Vegan / vegetarisch grillen mit Steaks aus Soja

vegan, glutenfrei & zuckerfrei

Die Grillsaison ist schon längst eröffnet und der eine oder andere frischgebackene Veganer und Vegetarier wird sich sicherlich fragen; was er dieses Jahr auf Grill hauen kann. Natürlich gibt es viele vegetarische und vegane Varianten aus Gemüse und Obst, doch nicht jeder möchte auf sein Fleisch- und Bratwurst-Geschmack verzichten. Für all diejenigen gibt es natürlich auch schon fertige Fleischalternativen. Jedoch haben die Fertigprodukte meist eine lange Liste an fragwürdigen Zusätzen – zudem sind diese nicht immer ohne Gluten, zuckerfrei oder rein vegan. Doch wie sein eigenes veganes Steak selber machen?

Heute möchte ich dir eine leckere Variante mit den Soja Medaillons von Vantastic foods vorstellen. Ich lege die kleinen Steak-Alternativen erst seit diesem Jahr auf den Grill und dennoch bin ich schon süchtig nach dem Geschmack. Denn endlich kommt es den typischen Fleisch-Grill-Geschmack ziemlich nah. Die Soja-Medaillons nehmen dabei sehr stark das Grillaroma auf, das finde ich persönlich einfach genial. Wie man sieht, benötige ich leider noch den Geschmack von Fleisch.

Da ich Soja aber nicht ganz so optimal finde, suche ich noch nach einer Soja-Alternative. Vielleicht schaffe ich es demnächst auf sojafreie Produkte umzusteigen, aber aktuell habe ich noch nichts passendes und preiswertes gefunden. Das Experimentieren mit der Jackfruit steht noch auf meiner Liste.

Die Vantastic foods Medaillons gibt es im Rewe und kosten glaube 1,49€.  Da es mal in Dresden zu Lieferschwierigkeiten kam, habe ich mir gleich mal ein Puffer von 18 Tüten aufgebaut. Aber das nur mal so nebenbei. Bei Amazon gibt es aber schon andere ähnliche Fleischalternativen zu einem guten Preis.

Sale
Soja Medaillons - 200g
  • vegan
  • laktosefrei
  • milchfrei
Sale
Soja Filet - 250g
  • vegan
  • laktosefrei
  • milchfrei

Letzte Aktualisierung am 10.06.2017 um 08:59 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Medaillons werden nur mit kochendem Wasser oder Gemüsebrühe übergossen und 15 Minuten stehen gelassen. Durch das Wasser steigt auch nochmal das Volumen der zukünftigen veganen und vegetarischen Steaks. Danach habe ich die (V)leischstücke in reichlich Öl, Kräuter und Gewürzen eingelegt. Dabei ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich greife oft auf naturbelassene und somit glutenfreie und zuckerfreie Gewürzmischungen zurück. Ich kann die Mischungen von Gewürz Kontor empfehlen. Vor allem die Gewürzmischungen für Spare-Ribs, Schaschlik oder Lamm ergeben geniale Veggie-Steaks. Dazu noch frische Zwiebelscheiben und fertig ist die leckere Marinade. Dann noch für ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und das vegane Grillen kann beginnen. Als Highlight kann ich dir meinen veganen und glutenfreien italienischen Nudelsalat empfehlen (siehe Bild). Hier geht es zum Rezept.

Noch ein kleiner Tipp: Wer zusätzlich noch Gemüse aus das Rost legen möchte, kann seine Auberginen, Zucchini, Kartoffelscheiben etc. vorher noch in die Steak-Marinade eintauchen. Die Zutaten für die Marinade, wie Gewürze und Öl, am Besten nach Gefühl und persönlicher Vorliebe verwenden.

Zutaten für veganes / vegetarisches Grillfleisch

  • Vantastic foods Soja Medaillons je nach gewünschter Menge
  • eine Zwiebel
  • reichlich geschmacksneutrales Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)

Gewürze:

  • Spare-Ribs Gewürzmischung
  • Schaschlik Gewürzmischung
  • Lammgewürz
  • Paprikagewürz
  • Knoblauchzehen nach Bedarf
  • frische oder getrocknete Kräuter wie Thymian oder Rosmarin
  • Pfeffer, Salz (z.B. Meersalz)

Rezept für vegane / vegetarische Steaks

  1. Soja Medaillons mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen
  2. zwischenzeitlich die Zwiebel in Scheiben schneiden
  3. die eingeweichte Fleischalternative in eine Schüssel geben und die Öl-Marinade zubereiten
  4. dazu ausreichend Öl, die Zwiebeln und einiges an den Gewürzen zu dem Grillfleisch geben
  5. für eine rote Paprika-Marinade empfehle ich die Spare-Ribs- und Schaschlik-Gewürzmischungen, Knoblauch, Paprikagewürz, Zwiebel und Pfeffer (bei Bedarf noch Salz und Chili)
  6. eine Kräuter-Marinade kannst du mit frischen Kräutern, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebeln und mit evtl. etwas Lammgewürz erreichen
  7. wer nicht gluten- und zuckerfrei lebt, kann natürlich auch noch etwas Bier oder Senf dazugeben
  8. die eingelegten Steaks für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen und dann normal auf den Holzkohlegrill legen

Das fleischlose Grillfleisch ist ein wahrer Genuss, nicht nur für Veganer und Vegetarier. Lass es dir schmecken!

Bei den Gewürzmischungen solltest du wirklich die Augen offen halten, es gibt so viele die mit Zucker zugesetzt sind. Die zuckerfreien von Gewürz Kontor habe ich leider nicht im Internet gefunden, meine habe ich aus einem Asia-Markt. Auf Amazon habe ich, nach langem Suchen,  folgendes gefunden – getestet habe ich dies jedoch nicht!

Bullenhitze, bio - 031150
  • Grillgewürzmischung
  • gezähmt scharf
  • Zutaten: Schwarzwälder Rauchsalz, Paprika*, Oregano*, Cumin*, Pfeffer*, Zwiebel*, Knoblauch*, Koriander*, Zitrone*, Chillies*, Rosa Beeren*.      * = aus ökologischem Landbau

Letzte Aktualisierung am 10.06.2017 um 10:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Zubereitungszeit

    reine Arbeitszeit ca. 5 bis 10 Minuten

  • Anzahl Portionen

    je nach Menge der Soja-Stücke

  • Schwierigkeit

    sehr leicht

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Personen haben folgendes gesucht:
  • erdnussmus hersllung (2)
  • polygamie adhs drogen (2)
  • gesetz der anziehung richtig wünschen (1)
  • universum anziehungskraft gefühl (1)