Rückführung in ein früheres Leben

Rückführung / Reinkarnation – Anleitung und Erfahrungsbericht

rückführung
Auf dieser Seite möchte ich dir ein wenig das Thema Reinkarnation & Rückführung vorstellen und dir von meinen Erfahrungen und früheren Leben erzählen. Dabei achte ich auf eine leichte und klare Schreibweise und versuche, spezielle Fachwörter genau zu erklären oder wegzulassen. Meine kleine Einführung ist natürlich nicht so umfassend wie ein aussagekräftiges Buch; um dir ein besseres Bild zu machen kannst du dir auch, parallel zu diesem kleinen Erfahrungsbericht, eins zur Hand nehmen. Ich habe dir ein paar empfehlenswerte Bücher zu dem Thema „Früheres Leben / Wiedergeburt“ aufgelistet. 

Bücher & CDs zum Thema „Früheres Leben / Wiedergeburt“

Rückführung in frühere Leben (inkl. CD): Weshalb wir wiedergeboren werden - Praxisbuch mit Anleitung zur...
8 Bewertungen
Seelenreise in das Leben zwischen den Leben: Wie himmlische Erinnerungen heilen können - mit CD
47 Bewertungen
Seelenreise in das Leben zwischen den Leben: Wie himmlische Erinnerungen heilen können - mit CD
  • Dorothea Fuckert
  • Herausgeber: Goldmann Verlag
  • Taschenbuch: 256 Seiten
Der Karma-Code: Die verborgene Energie früherer Leben. Mit Praxis-CD
15 Bewertungen
Der Karma-Code: Die verborgene Energie früherer Leben. Mit Praxis-CD
  • Sandra Anne Taylor
  • Herausgeber: Ansata
  • Auflage Nr. 2 (01.10.2012)

Letzte Aktualisierung am 11.12.2017 um 18:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Bedeutung Rückführung / Reinkarnation

Viele Menschen sind während ihres Lebens schon einmal auf die Frage gestoßen: „Habe ich schon einmal gelebt?“ Diese Frage kann man theoretisch mit ja beantworten, da es sich aber nur schlecht beweisen lässt, wird der ein oder andere dies sicherlich in Frage stellen. Mit einer Rückführung soll man Erinnerungen von vergangener Zeit zurückbekommen. Dies können Momente aus der Kindheit oder sogar Ereignisse aus einem früheren Leben sein.
Der Vorgang, das Verfahren und die eigene Anwendung lassen sich nicht mit wenigen Worten erklären, zum besseren Verständnis empfehle ich daher einiges an guter Literatur.

Wenn du dich länger mit dem Thema beschäftigst, wirst du auch auf die Wörter Reinkarnation und Palingenese stoßen. Beide bezeichnen die Vorstellung, dass nach dem Tod (Exkarnation) ein erneuter Eintritt (Manifestation) der Seele oder des Bewusstseins in andere empfindende Wesen möglich ist. Für Reinkarnation werden auch oft die Synonyme Seelenwanderung, Transmigration und Metempsychose genutzt.

Wie du siehst, komme ich gänzlich ohne Fachbegriffe nicht aus, hier findest du eine kleine Begriffserklärung. Falls ich etwas vergessen habe, kannst du mir das gerne über einen Kommentar mitteilen.

Begriffserklärung

Bewusstsein:

Als Bewusstsein kann man verstehen: das Gefühl bzw. die Wahrnehmung zu haben, hier an diesem Ort zu sein, den Raum und die Zeit wahrnehmen und fühlen zu können.

Exkarnation:

Als Exkarnation wird der Vorgang beim Tode bezeichnet, rueckfuehrung-reinkarnationwenn die Seele sich vom Körper des derzeitigen Lebens löst und somit wieder frei für ein neues Leben / Dasein ist. Dieser Prozess wird auch als Erinnerung abgespeichert und kann bei Rückführungen gesehen werden. In diesem Zusammenhang sprechen auch viele von sogenannten Nahtoderscheinungen bzw. Nahtoderfahrungen. Denn nach dem Tod schwebt die Seele aus dem Körper und geht in ein helles Licht. Das Licht ist der vorübergehende Aufenthaltsort für die Seele. Nach einer unbestimmten Zeit verlässt die Seele dann wieder den hellen und warmen Ort und wird in einen neuen Körper wiedergeboren.

Manifestation:

Als Manifestation bzw. Manifestieren kann man, im Zusammenhang mit Reinkarnation und Rückführung, den Vorgang des neuen Erscheinens der Seele in einem neuen Körper bezeichnen.  Also dann, wenn die Seele und das Bewusstsein ein neues Leben bekommt. Die Seele, die vorher unsichtbar ist, wird also wieder in Form eines Körpers „sichtbar“. Natürlich kann man das Bewusstsein und die Seele nicht sehen, aber durch das neue Leben kann diese wieder anfangen zu handeln. Einige seelenabhängige Charakterzüge können somit durch das neue Leben wieder sichtbar werden.

Was kostet eine professionelle Rückführung?

Die Preise für eine professionelle Rückführung sind etwas unterschiedlich. Prinzipiell liegt der Preis bei ca. 100 € bis 225 €, je nach Zeitaufwand und Bedürfnis. In Dresden bei Ellen Demnitz-Schmidt und Gina Demnitz wurde mir z.B. eine Sitzung für 200,00 € angeboten. Der Vorteil lag darin, dass gleich zwei Personen auf mein Wohlergehen geachtet haben und immer eine stille Kontrolle von der zweiten Person stattgefunden hat. Daher waren die 200,00 € vollkommen angemessen und ich bin sehr zufrieden mit der Sitzung. Also, für alle die aus Dresden kommen, kann ich Rueckfuehrung-Dresden.de wirklich empfehlen.

Gibt es kostenlose Rückführungen?

Auf der Suche nach angemessenen Angeboten bin ich auch auf kostenlose Rückführungen gestoßen. Dabei wurde in München eine kostenlose Reise ins Vergangene Leben von einem frisch gebackenen Rückführungscoach angeboten. Dabei sollte die Sitzung gefilmt und auf Youtube veröffentlicht werden. Es bieten auch andere Coachs gratis Rückführungen an, meist sind es Menschen die es nebenbei praktizieren und es eher zum Sammeln von Erfahrungen nutzen. Über die Qualität der Sitzungen kann ich keine Auskunft geben, da diese nicht in meiner Umgebung angeboten werden.

Rückführung selber machen

Falls du kein Geld für eine professionelle Rückführung hast und auch keine kostenlose in deiner Nähe angeboten wird, kannst du es alleine versuchen, doch sei nicht enttäuscht, wenn es beim ersten Mal nicht klappt.
Ich bin bei meiner eigenen Reise in ein vergangenes Leben ca. 15x eingeschlafen, danach habe ich mir einen professionellen Coach gesucht. Meine Freundin hingegen hat bereits beim ersten Mal etwas gesehen, ob dies Einbildung oder wirkliche Gedanken bzw. Bilder aus einem vergangenen Leben waren, können wir beide noch nicht sagen. Wie du eine Rückführung selber zuhause durchführst, zeige ich dir mit folgender Anleitung. Falls du mehr Hintergrundwissen möchtest, kannst du dir auch nebenstehendes Buch anschauen.

Bevor du anfängst, denke bitte daran, mit den schönsten Erlebnissen anzufangen. Denn schlimme Ereignisse, wie Tod oder andere harte Schicksale, können dich entmutigen und verängstigen. Näheres erfährst du im Video.

Was geschieht bei einer Rückführung?

Während einer Reise ins vergangene Leben kommt man langsam in eine Art Ruhezustand, so dass man die Außenwelt um sich herum vergisst.

gehirn-rueckfuehrungDiesen Zustand darf man nicht mit einer Hypnose vergleichen, denn bei einer Hypnose, wie man es aus dem Fernsehen kennt, hat man keinen eigenen Willen und man kann sich an den Verlauf der Hypnose nicht erinnern. Oft werden spezielle Hypnose-Therapien zur Suchtbekämpfung, z.B. zum Abgewöhnen des Rauchens oder zur Bekämpfung von Phobien angewandt. Bei einer Rückführung kann man sich an alles erinnern, und man ist in der Lage, bei unschönen Situationen die Sitzung aus eigener Kraft zu unterbrechen.

Viele stellen sich die Einblicke aus ihrem damaligen Leben wie einen Film oder einen Traum mit beweglichen Bildern vor, dem ist aber nicht so.

Schließe deine Augen und denke an deine Einschulung oder an deinen Schulabschluss! Stell dir die Fragen, was du für Bekleidung getragen hast und wie du dich gefühlt hast.

Hast du es gemacht?

Glückwunsch, so eben hattest du deine erste Rückführung, denn du hast Erinnerungen & Ereignisse aus vergangener Zeit wieder zurück in dein Bewusstsein geholt. Sei dir also bewusst, dass deine Seele alle Ereignisse und Emotionen aus allen Leben speichert und sicher verschließt um dich im neuen Leben nicht unerwartet damit zu konfrontieren. Bei einer Rückführung werden dann genau diese Erinnerungen abgerufen und deinem Bewusstsein übergeben. Also kein Film, kein Traum und keine atemberaubenden Visionen. Dennoch sind die Gefühle und die Emotionen, die dabei auftreten, unbeschreiblich und atemberaubend. Ich bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Den genauen Ablauf findest du jetzt im nächsten Punkt, in meinem Erfahrungsbericht.

Ablauf & meine Erfahrungen

Nachdem ich in den ersten Minuten erst einmal durch Atemübungen und verschiedenen Techniken zur Entspannung in den Ruhezustand glitt, wurden mir dann kleine Hilfsmittel in Form von Gedanken bereitgestellt. Das bedeutet, ich sollte mir Wesen vorstellen, die mich evtl. vor negativen Gefühlen beschützen und diese Emotionen verbannen. Die positiven Erinnerungen bzw. die daraus entstandenen Gefühle sollte ich in ein Behältnis zur späteren Abspeicherung legen.

Ich war am Anfang schon sehr misstrauisch und fand es etwas komisch, vielleicht auch etwas albern, aber ich habe schnell begriffen, dass diese Vorgehensweise mich wirklich unterstützt und ich somit leichter mit negativen Erinnerungen umgehen kann. Nach dem ich mir meine Helfer und meine restliche Umgebung zur Unterstützung vorgestellt habe, wurden einige Testfragen zu positiven und kleineren negativen Ereignissen aus vergangener Zeit gestellt. Undeutliche oder für diesen Zeitpunkt unpassende Erinnerungen wurden in einem, sagen wir mal, Wartebereich, abgelegt und später darauf zugegriffen.

Jetzt ging es los, mir wurden Fragen zum früheren Leben gestellt, in denen ich negative Erfahrungen gesammelt habe. Wiedergefunden habe ich mich in Paris im Jahre 1849. Auf meine vergangenen Leben gehe ich im nächsten Absatz „Wer war ich im früheren Leben?“ genauer ein.

Nachdem mir einige schlechte Erinnerungen aus diesem Leben erschienen, wollte mein Coach wissen, ob dies die Gründe für meine derzeitigen Probleme sind. Doch dies war nicht der Fall. Mit immer genaueren Fragen hat sie versucht, die tatsächliche Ursache zu finden. Am Ende sind wir ca. um die Zeitenwende, also bei Christi Geburt angekommen.

Das Interessante war, dass die Antworten auf die Fragen, die sie gestellt hat, von meinem inneren Ich mit Wörtern in weißen Buchstaben & Zahlen aufgezeigt wurden. So erschienen z.B. auf die Frage, warum ich heute so bin, wie ich bin, die Antworten „Du bist schuld“, „Hass“ oder „Wut“. Negative Erinnerungen und Gefühle wurden dann immer von meinem Helfer neutralisiert und positive Gefühle wurden kopiert und in eine Ablage zum Speichern gegeben. Nach meiner Rückführung war ich sehr entspannt, gelassen und irgendwie auch etwas glücklich.

Wenn du mehr über mein vergangenes Leben wissen willst, solltest du dir noch den letzten Punkt durchlesen.

Wer war ich im früheren Leben?

Du hast wirklich Geduld beim Lesen, ich freue mich, dass du soweit gekommen bist. Als kleines Dankeschön darfst du jetzt mehr über meine damaligen Leben erfahren. Den Ablauf werde ich jetzt nicht mehr erwähnen, den hast du ja bereits im vorhergehenden Kapitel erfahren.

1849 in Paris

parisDie ersten Erinnerungen waren von einem Mann im mittleren Alter, er trug mittelständische Kleidung und er schaute auf ein Gebäude, meines Erachtens war es eine Bank. Ich konnte deuten, dass er all sein Hab und Gut verloren hat und seine Konten zu diesem Zeitpunkt leer waren. Seine Familie hatte ihn auch verlassen.

Während meiner Rückkehr in dieses Leben sah ich immer wieder die Zahl 1849 und den Stadtnamen Paris. Womöglich stammt diese Erinnerung aus diesem Jahr. Wir gingen der Situation auf den Grund und ich habe gesehen, dass ich 3 Jahre zuvor meine eigene Fabrik niedergebrannt habe. Warum, war etwas undeutlich, da sich möglicherweise Erinnerungen aus einem anderen Leben mit eingemischt haben. So sah ich auch einen Verkauf meiner Firma über 1.000.000$. Als ich es bildlich gesehen habe, kam ein Gefühl von Unterdrückung in mir auf. Ich habe gespürt, dass ich zu dem Verkauf genötigt wurde. Warum ich am Ende die Fabrik drei Jahre später niedergebrannt habe, war unklar. Denn diese stand zu dem Zeitpunkt leer und war plötzlich wieder mein Eigentum.

Immer wieder kamen Gefühle und Emotionen von Hass, Wut und Gier auf. In der Sitzung wollten wir mehr über den Grund meiner derzeitigen schlechten Lebenslage, Denkweise und Ansichten wissen und somit sind wir zu dem aussagekräftigsten Leben gereist.

Schäfer / Hirte im Jahr 0

schaf

Ich muss dazu sagen, die Situation war für mich etwas unangenehm, da ich kurz vor dem Eindringen in das Leben bzw. genau in dem Vorgang immer den Namen Jesus vor mir hatte. Da ich nicht gläubig bin, hielt ich das etwas für albern. Meine Rückführungsassistentinnen  wollten unbedingt den Namen wissen und ich habe nach längerem Zögern und Verweigern den Namen genannt. Ebenfalls solltest du wissen, dass ich zu Beginn der eigentlichen Sitzung immer den Namen Luzifer vor mir hatte bzw. ich das Gefühl hatte, dass mir dieser in mein Ohr geflüstert wird. Was das zu bedeuten hat, kann ich bis heute nicht sagen. Ich fand es etwas komisch, da ich, wie bereits erwähnt, nicht an Gott, Engel, Teufel und all das glaube. Jetzt aber zum eigentlichen Leben.

Ich fand mich plötzlich im Jahr 0 wieder. Ich sah die Wörter Griechenland und Kreta, dazu kam immer der Stadtname Jerusalem, den ich aber verdrängt habe, da ich das mit Jesus schon komisch fand. Ebenfalls war ein glücklicher junger Mann zusehen, er hatte aber kein typisch griechisches Aussehen, eher mitteleuropäisch, lange blonde Haare und einen dünnen Körperbau. Er konnte einige Schafe sein eigen nennen. Ihn konnte im Leben nichts erschüttern, er hat vor sich hin gepfiffen und war einfach nur eine frohe Natur.

Als ich den Grund für meine derzeitigen Probleme wissen wollte, sah ich zwei bis drei Männer, die mich festgehalten und alle meine Schafe aufgeschlitzt und in einen Fluss geworfen haben. Das Wasser war rot, getränkt mit Blut. Durch näheres Erfragen erkannte ich, dass ich die Möglichkeit hatte, die Männer mit einem Stein zu erschlagen. Doch ich wollte nicht zum Mörder werden und habe somit die schrecklichen Qualen über mich ergehen lassen. Ich bin traurig durch die Gegend gelaufen und habe das Warum nicht verstanden. Warum Menschen so etwas machen.

Danach bin ich zu meinem Tod geflogen und habe gesehen, dass ich Selbstmord begangen habe. Dies war aber sehr schwach und undeutlich zu sehen. Ich bin mir bis heute noch nicht sicher, ob das wirklich so war. Laut meinen schwachen Erinnerungen habe ich mir die Pulsader aufgeschnitten. Neben diesen Leben habe ich auch noch eine kurze Sequenz eines Selbstmordes aus einem anderen Leben gesehen. Aus welchem Leben weiß ich nicht, aber ich habe mich da vor einem Zug bzw. vor eine Dampflok geworfen. Mehr weiß ich dazu nicht.

Schlusswort

Ich hoffe, ich konnte dir einen kleinen Einblick zum Thema Reinkarnation & Rückführung geben und du hast jetzt Lust und Interesse, es auch mal zu probieren. Ich würde mich freuen, wenn du deine Erfahrungen als Kommentar hinterlässt. Falls du bei einer Rückführung nicht entspannen kannst, kann ich dir das Meditieren empfehlen. Durch Meditation lernst du erst einmal zur Ruhe zukommen. Einen Artikel zur Meditation findest du hier.

Dir hat mein Bericht gefallen und du möchtest auch zukünftige Artikel von mir lesen? Dann besuche doch gerne SeelenGuru auf Facebook und klicke auf „Gefällt mir“. Es würde mich sehr freuen, dich wieder zu sehen :). Je mehr Fans meine Seite bekommt, desto mehr Leute können wir gemeinsam erreichen.

SeelenGuru auf Facebook folgen

Jetzt auf Facebook folgen! Personen haben folgendes gesucht:

  • rückführung dresden (7)
  • rückführung erfahrungsberichte (7)
  • rückführungen in frühere leben erfahrungen (4)
  • rückführung früheres leben erfahrungen (4)
  • Rueckfuehrungen In Frühere Leben Erfahrungsberichte (3)
  • reinkarnation erfahrungsberichte (3)
  • reinkarnationstherapie erfahrungsberichte (3)
  • Reinkarnisation Erfahrungen (3)
  • rückführung erfahrungsbericht (2)
  • rückführung erfahrungen (2)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.