Mediterraner Nudelsalat mit getrockneten Tomaten & Rucola

laktosefrei, vegan, glutenfrei & zuckerfrei

Ich weiß nicht wie es dir so geht, aber ich liebe ja den Sommer über alles! Die heißen Temperaturen, die erworbene goldbraune Hautkruste und die Abkühlung im See sind dabei eher Nebensache, hauptsächlich feier ich den Sommer wegen der Grillsaison. Ich bin nun mal ein Mann – auch wenn das jetzt vielleicht etwas sexistisch klingt. Aber in uns Männern steckt nun mal auch ein kleiner Jäger, und was taten die Jäger in der Steinzeit? Sie grillten ihr Fleisch am offenen Feuer.

Das wird auch der Grund sein, warum die Männer so vom Grillen fasziniert sind.

Da ich nun mal mein männliches Geschlecht nicht abstreiten kann, kann ich auch sehr schlecht meine Jäger-DNA abstreiten. Nur in letzter Zeit habe ich bisschen an den DNA-Strängen herumgespielt und aus mir einen veganen Jäger gemacht. Ich jage nur noch das Tofutier und köpfe den Salat. Doch auch als veganer Jäger will man(n) nun mal wie die Urmenschen vorm offenen Feuer stehen, seine fettigen Hände an die Schürze schmieren und sich durch die Grillzange (dem wahren Zepter eines Mannes) sich wie ein echtes Alphatier fühlen. Aus diesem Grund habe ich bereits mit meinem letzten Rezept ein schönes Stück Soja-Steak vorgestellt. Da zum Grillen jedoch auch ein guter Salat gehört, gibt es heute die passende Beilage zum Vleisch. Ab sofort darfst du einen mediterran angehauchten Nudelsalat zur Grill-Party reichen.

Wer mich kennt weiß, bei mir ist fast alles „unecht“, nicht nur das Fleisch, sondern auch die Nudeln. Für den Pastasalat werden bei mir wie immer glutenfreie Maisnudeln verwendet. Wer keine Lust auf so eine abstrakte verarsche hat, darf natürlich auch auf die klassischen Nudeln aus Hartweizengries zurückgreifen. Ansonsten gehört zum Nudelsalat-Rezept noch echtes Öl, gemolken aus Raps oder Sonnenblumen, und kleine Babytomaten. Die Erwachsenen Tomaten gehen zwar auch, aber ich mag eher die bunte Vielfalt der kleinen Tomaten-Kinder. Da ich auch gerne die unterschiedlichen Generationen vereine, kommen bei mir auch noch die verschrumpelten getrockneten Tomaten mit in den Salat. Ist bei mir aber nicht immer der Fall, schließlich haben die Rentner nicht jedesmal Ausgang. Außerdem bin ich ein Freund von Abwechslung.

Dann noch eine Vielfalt von der Kräuter- und Gewürzwiese und fertig ist die Pflanzenfresser-Variante eines mediterranen / italienischen Nudelsalats. Wer Schafskäse bzw. Feta möchte, kann vorher noch etwas vom Tofutier einlegen und dieses stückchenweise dazu geben. So, ich glaube ich habe genug gequasselt. Du willst jetzt bestimmt das Rezept sehen oder?

Bio Kräuter-Pflanzen 6er Set zum Grillen
1 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 21.06.2017 um 11:12 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zutaten für veganen & italienischen Nudelsalat

  • 500g Penne / Spaghetti aus Mais z.B. von Lidl
  • eine Packung Cherrytomaten oder einen Tomaten-Mix aus verschiedenen Farben (bei Lidl erhältlich)
  • etwas Rucola
  • ein bis zwei Gläser getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
  • bei Bedarf etwas Olivenöl

Gewürze

  • je nach Geschmack 3 bis 6 Zehen Knoblauch
  • frischer Basilikum
  • Oregano
  • Kräuter der Provence oder andere Kräuter- & Gewürzmischungen
  • bei Bedarf etwas Hefeflocken (gibt eine kleine Käsenote, ist aber nicht jedermanns Geschmack)

Rezept für mediterranen & glutenfreien Nudelsalat (laktosefrei)

  1. glutenfreie Nudeln nach Anleitung kochen und danach kurz etwas abkühlen lassen (der Nudelsalat kann auch warm als Hauptspeise gegessen werden, in dem Fall die Nudeln sofort verarbeiten)
  2. zwischenzeitlich Tomaten kleinschneiden, Größe je nach belieben
  3. getrocknete Tomaten aus dem Öl nehmen, in kleine Stücke schneiden und das Öl aufheben
  4. die etwas warmen Nudeln, die geschnittenen Tomaten und das Öl von den getrockneten Tomaten in eine große Schüssel geben und vermengen, bei Bedarf noch etwas Olivenöl oder Raps- bzw. Sonnenblumenöl dazugeben
  5. nun mit den Kräutern, Gewürzen und den gepressten Knoblauch würzen
  6. zum Schluss noch den gewaschenen Rucola unterheben und den Nudelsalat für einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen

Zusätzliche Variationen:

Ich verwendete immer unterschiedliche Kräuter, je nach dem was mir über den Weg läuft. Aktuell nutze ich z.B. eine Schaschlik-Gewürzmischung ohne extra Zusätze. Wie bereits oben geschrieben, kann der Salat noch mit eingelegten und klein geschnittenen Tofu-Stückchen als Feta-Alternative aufgepeppt werden. Ein Rezept dies bezüglich werde ich vielleicht mal veröffentlichen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

  • Zubereitungszeit

    ca. 20 bis 30 Minuten

  • Anzahl Portionen

    Als Grillbeilage oder für Party reicht die Menge sicherlich für 6 bis 8 Personen und mehr. Je Angebotsvielfalt auf dem Tisch :).

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Personen haben folgendes gesucht:
  • erdnussmus selbst gemacht (3)
  • the secret anwenden (3)
  • edeka tortilla chips glutenfrei (2)
  • vegan glutenfrei günstig küfa rezepte (2)
  • supermärkte Tortilla dips (2)
  • st studentenfutter aufstrich selber machen (2)
  • raffaello torte glutenfrei vegan (2)
  • nicht gesund werden (2)
  • zuckerfreie vegane rezepte (2)
  • vegane rohkost raffaello torte (2)